ueber uns.gif

Firmengeschichte

Am 1.April 1935 machte Paul Schüler sich selbstständig. Begonnen hat er mit dem Transport von Zementsäcken für den Bau der Siebenlehner Autobahnbrücke. Schon bald entwickelte sich das Transportunternehmen zu einem zuverlässigen Partner für Betriebe und Privatpersonen.

Nun befindet es sich bereits mit der 3. Generation in bewährter Familienhand. Auch zu DDR-Zeiten konnte sich das Unternehmen unter Leitung von  Siegfried Schüler seine Selbstständigkeit bewahren. Mit wenigen Fahrzeugen und Hängern wurden Transportleistungen und bereits Entsorgungen durchgeführt. Bis heute hat sich die Firma durch Expansion kontinuierlich entwickelt.

Moderne Fahrzeuge mit Containern von unterschiedlichem Fassungsvermögen sind ständig für die Kundschaft unterwegs oder stehen für kurzfristige Anforderungen bereit, um Abfälle jeglicher Art und Schüttgüter zu transportieren. Ein reichhaltiges Sortiment bietet die Möglichkeit, auch Kleinmengen von Sand, Kies, Splitt u.ä. Baumaterialen vom Lagerplatz zu erwerben.
Auch heute wird die Firma Paul Schüler mit dem jetzigen Inhaber Michael Schüler kompetent und zuverlässig mit allen Leistungen für ihre Kunden Partner sein.